Wo genau in Deutschland fehlen die Kita-Plätze besonders? (Infografik)

Der Betreuungsbedarf für Kleinkinder in Deutschland ist nicht überall gleich hoch. Es ist wichtig, dabei nach Bundesländern zu unterscheiden. Der höchste Betreuungsbedarf besteht demnach in Brandenburg und dieser liegt bei 64%. Den geringsten Betreuungsbedarf hat Bayern, wo die Quote bei 39,2% liegt.

Ost-West-Gefälle beim Kita-Bedarf

„Wo genau in Deutschland fehlen die Kita-Plätze besonders? (Infografik)“ weiterlesen

Urteil zum Anspruch auf einen Kita-Platz – Wie die Stadt Mainz für die Zusatzkosten einer privaten Kinderbetreuung aufkommen musste

Stadt muss Mehrkosten für privaten Kita-Platz zahlen

In Mainz klagte eine Mutter gegen die Stadt, da sie für ihre 2-jährige Tochter keinen Krippenplatz finden konnte und diese in einer privaten Betreuungseinrichtung unterbringen musste. In Rheinland-Pfalz haben Kinder erst ab dem 2. Lebensjahr einen grundsätzlichen Anspruch auf die Unterbringung in einem Kindergarten.

„Urteil zum Anspruch auf einen Kita-Platz – Wie die Stadt Mainz für die Zusatzkosten einer privaten Kinderbetreuung aufkommen musste“ weiterlesen

Wie hoch sind die anfallenden Kosten für Sie, wenn Sie den Anspruch auf den Kita-Platz für ihr Kind gerichtlich einklagen?

Bevor Sie aufgrund Ihres gesetzlichen Anspruchs auf einen Kita-Platz eine Klage einreichen können, müssen Sie in der Regel einen Widerspruch gegen die Entscheidung des Jugendamtes einlegen, wenn diese Ihnen keinen Kita-Platz anbieten kann. Nur in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen müssen Sie nicht erst Einspruch einlegen, um damit vor Gericht gehen zu können.

„Wie hoch sind die anfallenden Kosten für Sie, wenn Sie den Anspruch auf den Kita-Platz für ihr Kind gerichtlich einklagen?“ weiterlesen

Welche Schadensersatzansprüche haben Sie, wenn kein Krippenplatz zur Verfügung gestellt werden kann?

Keinen Kita-Platz erhalten – Können Sie Schadensersatz geltend machen?

Nicht jeder kann es sich leisten, auch nach dem ersten Lebensjahr des Kindes weiterhin zu Hause zu bleiben. Viele Familien sind auch auf den Lohn beider Elternteile angewiesen. Das gleiche gilt für Alleinerziehende.

Wenn Sie keinen Krippenplatz erhalten und deshalb Ihre Stelle aufgeben oder eine neue nicht antreten können, besteht die Möglichkeit, die entgangene Arbeitsvergütung als Schadensersatz einzuklagen.

„Welche Schadensersatzansprüche haben Sie, wenn kein Krippenplatz zur Verfügung gestellt werden kann?“ weiterlesen

Welchen Anspruch habe ich? Auch einen Anspruch auf Ganztagsbetreuung?

Der Anspruch auf einen Betreuungsplatz hängt vom aktuellen und individuellen Bedarf der Eltern ab. Es gibt dazu keine eindeutige Richtlinie. Als Regel gilt: Nur wenn beide Eltern in Vollzeit arbeiten, muss die Gemeinde für eine Ganztagsbetreuung im Umfang bis zu 45 Stunden sorgen. Wenn diese nur in Teilzeit arbeiten, müssen als Minimum 20 Stunden Betreuung pro Woche garantiert werden.

„Welchen Anspruch habe ich? Auch einen Anspruch auf Ganztagsbetreuung?“ weiterlesen

6 Tipps, damit Sie einen Platz für Ihr Kind in Ihrer Wunsch-Kita erhalten

Seit 2013 hat jedes Kind ab 12 Monaten einen Anspruch auf einen Betreuungsplatz, allerdings nicht in der Wunsch-Kita. Gerade in den Großstädten und Ballungszentren gibt es kaum freie Plätze. Da hilft auch der Rechtsanspruch nur wenig.

Hier sind Tipps, um sich dennoch einen Platz in einer Wunsch-Kita zu sichern:

1. Frühzeitig suchen und in viele Listen eintragen

„6 Tipps, damit Sie einen Platz für Ihr Kind in Ihrer Wunsch-Kita erhalten“ weiterlesen

Wie ist die Vorgehensweise, wenn ihr Antrag auf einen Kita-Platz abgelehnt wurde?

Es ist immer schade, wenn der geplante Kita-Platz nicht zugestimmt wird. Als Alternative können Sie sich eine private Betreuung organisieren und können sich anschließend die zusätzlichen Kosten wieder zurückholen. Dabei können Sie einfach auf eine private Kita zurückgreifen und die Gemeinde ist dann verpflichtet, die Mehrkosten zu bezahlen.

„Wie ist die Vorgehensweise, wenn ihr Antrag auf einen Kita-Platz abgelehnt wurde?“ weiterlesen